Tyche

Branding

Yips – ein vom Major-Sieger Tommy Armour geprägter Begriff, der unwillkürliche Muskelzuckungen beschreibt, die beim Golf, genauer gesagt beim Putten auftreten können. Das Start-up Tyche hat ein Produkt entwickelt, dass sehr guten Amateur-Golfern und Profis dabei hilft, diese Bewegungsstörung wieder in den Griff zu bekommen.

Für das Start-up ist eine klare und schnell dekodierbare Kommunikation wesentlich, um sich vom etablierten Mitbewerb abzuheben. Der hohe Weißanteil mit akzentuiertem Farbeinsatz und die klare Typografie in Kombination mit der prägnanten Formensprache zeigen das therapeutische Produkt seriös und plakativ zugleich.

Das Kernelement des Erscheinungsbildes ist eine einprägsame, stilisierte Form der Putt–Bewegung. Ein schöner Bewegungsfluss beim Putten ist das Ziel des betroffenen Golfers und wesentlicher Bestandteil des Tyche-Produktes. Der Verlauf symbolisiert Dynamik und Bewegung, die Zeichenform wird durch die Laufrichtung des Golfballes vorgegeben. Die starke grafische Klammer ermöglicht eine hohe Flexibilität an Formen, Informationsgrafiken und Animationen, die stets klar das Thema kommunizieren.

Creative & Art Direction

Bruch—Idee&Form

Gemeinsam mit

Fotografie: Daniel Gebhart de Koekkoek