Kissed by the Muse (Editorial von Studio Bruch—Idee & Form)

Mit künstlerisch inspirierten Spurensuche und Einführung in das Thema „Mozart“ wurde das klassische Image auch fotografisch durch Pia Clodi in einen neuen, frischen Kontext gesetzt.

  1.  (Projekt: Kissed by the Muse © Bruch—Idee&Form)
  2.  (Projekt: Kissed by the Muse © Bruch—Idee&Form)
  3.  (Projekt: Kissed by the Muse © Bruch—Idee&Form)
  4.  (Projekt: Kissed by the Muse © Bruch—Idee&Form)
  5.  (Projekt: Kissed by the Muse © Bruch—Idee&Form)
  6.  (Projekt: Kissed by the Muse © Bruch—Idee&Form)
  7.  (Projekt: Kissed by the Muse © Bruch—Idee&Form)
  8.  (Projekt: Kissed by the Muse © Bruch—Idee&Form)
  9.  (Projekt: Kissed by the Muse © Bruch—Idee&Form)
  10.  (Projekt: Kissed by the Muse © Bruch—Idee&Form)
  11.  (Projekt: Kissed by the Muse © Bruch—Idee&Form)

Kissed by the Muse

Mozart ganz neu sehen? Mit einer künstlerisch inspirierten Spurensuche und Einfühlung in das Thema „Mozart“ wurde das alte Image von der Fotografin und Heym Collections Creative Direktorin Pia Clodi in einen neuen, frischen Kontext gesetzt. Das Genie wird neu betrachtet, neu inszeniert und – ganz wie das „THE MOZART“ – zum Ausgangspunkt für neue Gedanken. Der Schwerpunkt liegt dabei auf Fotografien, denen man überall im Hotel begegnen kann und die auch in Buchform gesammelt erschienen sind.

  • Grafikdesign
    Bruch—Idee&Form

  • Konzept & Fotografie
    Pia Clodi