Infinitive Factory (Branding, Print von Studio Bruch—Idee & Form)

Kreation eines zeitgemäßen, klaren, flexiblen und anwendbaren Gestaltungssystems für eine Letterpress Druckerei.

  1.  (Projekt: Infinitive Factory © Bruch—Idee&Form)
  2.  (Projekt: Infinitive Factory © Bruch—Idee&Form)
  3.  (Projekt: Infinitive Factory © Bruch—Idee&Form)
  4.  (Projekt: Infinitive Factory © Bruch—Idee&Form)
  5.  (Projekt: Infinitive Factory © Bruch—Idee&Form)
  6.  (Projekt: Infinitive Factory © Bruch—Idee&Form)
  7.  (Projekt: Infinitive Factory © Bruch—Idee&Form)
  8.  (Projekt: Infinitive Factory © Bruch—Idee&Form)
  9.  (Projekt: Infinitive Factory © Bruch—Idee&Form)
  10.  (Projekt: Infinitive Factory © Bruch—Idee&Form)
  11.  (Projekt: Infinitive Factory © Bruch—Idee&Form)
  12.  (Projekt: Infinitive Factory © Bruch—Idee&Form)
  13.  (Projekt: Infinitive Factory © Bruch—Idee&Form)
  14.  (Projekt: Infinitive Factory © Bruch—Idee&Form)
  15.  (Projekt: Infinitive Factory © Bruch—Idee&Form)
  16.  (Projekt: Infinitive Factory © Bruch—Idee&Form)
  17.  (Projekt: Infinitive Factory © Bruch—Idee&Form)
  18.  (Projekt: Infinitive Factory © Bruch—Idee&Form)
  19.  (Projekt: Infinitive Factory © Bruch—Idee&Form)

Infinitive Factory

Die Infinitive Factory oder kurz IF steht für experimentierfreudiges „Letterpressen“ in höchster Qualität. Das Unternehmen ist bekannt dafür, die Grenzen des Möglichen im Druckbereich auszuweiten und den Kunden mit beeindruckenden Ausführungen zu überraschen.

Aufgabenstellungen war die Kreation eines zeitgemäßen, klaren, flexiblen und anwendbaren Gestaltungssystems. Das anpassungsfähige Skelett der beiden Buchstaben I und F bezieht sich auf das Einrichten und exakte Anordnen der Druckplatten bzw. -klischees auf unterschiedlichsten Formaten. Die Serie „What-IF“ – ein Musterset unterschiedlicher Veredelungstechniken – zeigt auf spielerische Art und Wiese anhand von Wording, Grafik, Fotografie und Materialität, was wäre, wenn unterschiedliche Verfahren kombiniert zur Anwendung kommen. Die Kartenreihe soll den Kunden auch in Kombination mit dem neuen Webauftritt informieren und gleichzeitig Anreiz für eigene Produktionen geben.

Das neue Corporate Design gibt der Infinitive Factory Ordnung und System und gleichzeitig eine spielerische Ebene, in der es keine Grenzen der Darstellung und Umsetzung gibt.

  • Creative & Art Direction
    Bruch—Idee&Form

  • Letterpress
    Infinitive Factory

  • Illustrationen
    Bruch—Idee&Form und Elke Bauer