Terroir

Editorial

Es geliert und karamellisiert, es wird kandiert und gefroren. Laut Severin Corti kreiert Harald Irka Gerichte, die von außergewöhnlicher Sensibilität und geradezu nachtwandlerischer Sicherheit im Zusammenfügen gewagter Aromen zeugen; scheinbar nonchalant kombinierte Produkte, die sich am Gaumen zu purem Glück verdichten.

Bruch—Idee&Form konzipierte und gestaltete das erste Kochbuch des jüngsten 3-Hauben-Kochs der Welt. Die nordische Küche in Kombination mit regionalen Produkten diente auch in der Gestaltung als Inspiration. Die Jahreszeiten werden mittels Farbcode unterteilt, der großzügige Umgang mit Fotografie macht Lust auf mehr. Durch die klare und übersichtliche Strukturierung findet man sich gut im Kochbuch und vor allem auf den Rezeptseiten zurecht – so steht dem erfolgreichen Nachkochen nichts im Wege.

Das Kochbuch gibt es hier zu kaufen.

Creative & Art Direction

Bruch—Idee&Form

Gemeinsam mit

Fotografie: Marion Luttenberger